Curcuma

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

Die Kurkuma (auch Siamese oder Thailändische Tulpe genannt) gehört zu den exotisch klingenden Familien der Zingiberaceae. Ursprünglich kommt es aus Thailand, die Kurkuma kommt aber auch in Indien, Malaysia und Pakistan vor. Die Kurkuma wird dort seit mehr als 5000 Jahren angebaut. Anfangs wurde die Wurzel nur zum Färben von Kleidung verwendet, später wurde jedoch der spezielle Geschmack und die heilende und reinigende Wirkung für den gesamten Körper entdeckt.
Dieser schöne Verwandte des Ingwers ist wahrscheinlich am besten für seine leuchtend gelbe Farbe bekannt, Kurkumin, die in Lebensmitteln verwendet wird. Das Rhizom einiger Varianten ist essbar und in der Koch Welt unter dem Namen gelbe Wurzel, Koenjit oder Kurkuma bekannt. Dies wird zum Aromatisieren und Färben von Lebensmitteln verwendet. Unsere Curcuma ist jedoch eine Zierpflanze, die dieses Kraut leider nicht herstellt, aber die Pflegeleichtigkeit und die beruhigende Dschungelatmosphäre, die diese Pflanze verursacht, machen es reichlich gut.

Mit der würdige Kurkuma bringen Sie die Tropen nach Hause. Mit seinen großen extravaganten Blumen und langen Blättern spendet es Ihren Interieur ein exotisches Aussehen.

 

2016-06-07-PHOTO-00000335.jpg
curcuma bloem.jpg
DSC_1991b.jpg

PFLEGETIPPS

1. Eine leichte, sonnigen Standort

Die Kurkuma ist eine echte Sonnenanbeter und daher lieber an einem Ort mit viel Sonnenlicht. Ein Fensterrahmen ist zum Beispiel ein großartiger Ort für die Kurkuma. Wenn es über 15 ° C ist, kann der Kurkuma auch perfekt draußen stehen.

2. Feucht halten, der Boden darf nicht austrocknen:

Die Kurkuma kommt aus dem Regenwald und ist daher an viel Wasser gewöhnt. Tatsächlich bevorzugt sie feuchte Blumenerde. In der Regel ist eine zweimal wöchentliche Bewässerung reichend. Achten Sie bitte darauf, dass auf dem Topfboden kein Wasser ist, die Wurzeln der Kurkuma verfaulen, wenn sie lange im Wasser stehen.

3. Die Blumen:

Mit ausreichend viel Licht, Wasser und Nahrung wird eine Blume etwa 3 Wochen lang blühen. Wenn die Blume ausgeblüht ist, schneiden Sie sie so niedrig wie möglich über den Boden aus, damit die Pflanze ihre ganze Energie in eine neue Blume einbringen kann. Ein Kurkuma kann 2 bis 5 neue Blumen geben, sodass Sie es für eine lange Zeit genießen können. Ihre Zierpflanze Kurkuma ist nicht zum Konsum geeignet. Zum Kochen mit Kurkuma werden spezielle kultivierte Sorten verwendet.